Atelierhaus Recklinghausen | Shift – Pilipp Valenta (4. Preisträger Henriettenglück)
24492
post-template-default,single,single-post,postid-24492,single-format-standard,vcwb,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.2.1
 

Shift – Pilipp Valenta (4. Preisträger Henriettenglück)

Philipp Valenta ist der Preisträger des 4. Kunstpreises ‚Henriettenglück‘ , der im Juni 2021 vergeben wurde. Einstimmig bestimmte die Jury Philipp Valenta mit seinen installativen Arbeiten Potline und Electric Landscape zum Preisträger.

Der Kunstpreis beinhaltet neben einem Geldpreis eine Einzelausstellung. Diese wird nun am Sonntag, den 12. Februar eröffnet.

Unter dem Titel ‚Shift‘  greift der Künstler „das in unserer jetzigen Zeit gegenwärtige Gefühl auf, den sicheren Halt oder einen festen Boden unter den Füßen zu verlieren – Unsicherheit, Unklarheit, Unwohlsein sind die Folgen… Shift, im englischen ein Wort vielfältiger Bedeutungszusammenhänge, bezeichnet vor allem Situationen der Änderung und des Wandels zwischen Zuständen.“ (Zitat: Philipp Valenta)