atelierhaus-recklinghausen | Grafikausstellung + Druckwerkstatt
23398
post-template-default,single,single-post,postid-23398,single-format-gallery,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.2.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Grafikausstellung + Druckwerkstatt

Liebe Mitwirkende an ‚Gedrucktes 2‘  und/oder  ‚Neues aus der Provinz‘

Ihr seid sicher daran interessiert, wie es im Atelierhaus weitergeht, wenn Kunst und Kultur wieder auferstehen.

Wir haben uns vorgenommen, unser geplantes Programm einzuhalten – zeitversetzt und ggf. zeitlich reduziert. Verständlicherweise sind konkretere Planungen momentan nicht möglich. Die Druck-Ausstellung steht bereit!

Wir halten euch auf den Laufenden.

Bleibt gesund und möglichst entspannt.

Herzliche Grüße, Ilse und Karel, der dir Fotos gemacht hat…

Der 15. März 2020 ist der Tag der traditionellen  Druckkunst, an dem sich deutschlandweit kulturell tätige Institutionen, Organisationen und Kunstschaffende beteiligen. Das Atelierhaus Recklinghausen nimmt, wie im letzten Jahr auch, mit einer offenen Druckwerkstatt und  einer Ausstellung mit dem Titel „Druckkunst: analog versus digital“ statt.

Interessierte Besucher sind eingeladen sich in die Kaltnadel- und Ätzradierung passiv oder aktiv einführen zu lassen, sich entspannt eine kleine Ausstellung mit Arbeiten anzuschauen, die in traditioneller Drucktechnik oder am Computer entstanden sind, oder sich auf ein Gespräch mit anwesenden Künstlern über die Diversität beider Drucktechniken einzulassen.

Die Druckwerkstatt ist auch an den beiden folgenden Sonntagen geöffnet für jene, die sich intensiv mit der Radierung beschäftigen möchten.


Druckkunst – Handwerk trifft auf künstlerische Kreativität

Künstlerinnen und Künstler halten traditionelle Drucktechniken zeitgemäß, sie entwickeln sie experimentell weiter und verleihen dieser Kunst stetig neue Ausdrucksformen.

Deshalb hatte sich der BBK zusammen mit dem Museum für Druckkunst Leipzig dafür eingesetzt, dass traditionelle Drucktechniken als immaterielles Kulturerbe anerkannt werden – mit Erfolg: Am 15. März 2018 erfolgte die Eintragung in das bundesweite Verzeichnis  des immateriellen Kulturerbes durch die Deutsche UNESCO-Kommission.

Seit 2019 ruft der BBK-Bundesverband zum Tag der Druckkunst auf. Mehr als 300 Veranstalter*innen – bundesweit, aber auch in Österreich, Frankreich und Italien – folgen in diesem Jahr dem Aufruf.  Rund um dieses Datum öffnen sie ihre Werkstätten und Ateliers, zeigen Ausstellungen, bieten Workshops und Diskussionsforen an und laden interessierte Besucher*innen dazu ein, sich mit der Vielfalt traditioneller Drucktechniken auseinanderzusetzen.

Alle Veranstaltungen: www.tag-der-druckkunst.de . Über eine Deutschlandkarte können Interessierte nahe gelegene Veranstaltungen finden.